Back to top

Tanks von Notkühlsystemes

Das Notkühlsystem des Reaktorkerns (ECCS) versorgt den Reaktor mit Kühlwasser, wenn das normale Kühlsystem ausgefallen ist. Bis zu 946.000 Liter Notfall-Zusatzwasser wird während der Einspritzphase aus dem Flutbecken (Refueling Water Storage Tank; RWST) und in der zweiten Umwälzungsphase aus einem Containment-Sumpf abgepumpt.

Herausforderung

Die Füllstandmessung im Flutbecken ist unerlässlich für den Notkühlbetrieb. Niedrige Füllstände in diesen Behältern können Pumpen in Betrieb setzen, die zusätzliches Kühlmittel aus Speicherbehältern, Entgasern und Tanks mit demineralisiertem Wasser oder behandeltem Kondensat zuführen. Das Notkühlsystem kann durch einen Druckverlust beim Kühlmittel oder einen niedrigen Füllstand des Reaktorkühlmittels ausgelöst werden.