Back to top

Pumpensteuerung in der Talstation

Vorbehandeltes Abwasser wird mit Hilfe von Zentrifugalpumpen aus Abwasserkanälen des Zulaufanschlusses bis auf Bodenniveau befördert, wo es durch Schwerkraft zur weiteren Behandlung fließt. Um im Wetwell des Leitwerks das gewünschte Niveau aufrechtzuerhalten, variiert die Pumpgeschwindigkeit häufig. Die Pumpen werden durch eine Sequenz automatisch ein- und ausgeschaltet, die vom Bediener gewählt werden kann.

Herausforderung

Ein gewünschtes Niveau im Wetwell reduziert den Höhenunterschied nach den Ablaufkanälen des einströmenden Abwassers, um Turbulenzen und Luftporenbildung zu minimieren. Hierdurch entfallen häufige Pumpzyklen im Zusammenhang mit der Kontrolle eines variablen Niveaus. Durch die Aufrechterhaltung der Kontrolle des korrekten Niveaus in den Schächten kann ein Pumpschwall abgemildert werden, der Strömungen und Wirbel im Klärbecken verursacht und auf diese Weise den Absetzvorgang stört.