Back to top

Aurora® GWR (Guided Wave Radar) mit visueller füllstand­anzeiger

Aurora kombiniert die Funktionen eines herkömmlichen Schwimmer-Magnetklappenfüllstandanzeigers mit der fortschrittlichen GWR-Technologie (Guided Wave Radar).

Ergebnis ist eine hervorragende Messredundanz, verpackt in einer einzigen Kammer von 3" oder 4".

Aurora ist ein vollständig unabhängiges Gerät, das mit Hilfe von Gewinde- oder Flanschanschlüssen an der Seite eines Behälters oder Tanks angebracht wird.

AURORA kombiniert den Magnetklappenfüllstandanzeiger mit einem geführten Radar-Füllstandmessumformer als absolut redundante Füllstandmessung in einem Ein-Kammer-Design.

Aurora
Technologie

Geführtes Radar

MIR (Micropower Impulse Radar) kombiniert TDR (Time Domain Reflectometry) und ETS (Equivalent Time Sampling) mit einer fortschritt­lichen, energie­sparenden Elektronik. Dank dieser Synthese der Technologien konnte eine Hoch­geschwindig­keits-Radarelektronik (Übertragung mit Licht­geschwindig­keit) auf den Markt der Füllstand­messung gebracht werden, deren Kosten sich jedoch nur auf einen Bruchteil der Kosten für herkömm­liche Radar­elektroniken belaufen.

Guided wave radar
Technologie

Magnetklappen-füllstandanzeiger

Magnetklappenfüllstandanzeiger (MLI) haben den globalen Markt für visuelle Anzeigen revolutioniert, indem sie eine sichere, zuverlässige und gut sichtbare Alternative zu herkömmlichen Schauglasanzeiger bieten. Unter Verwendung einer Kombination aus bewährten Auftriebsprinzipien und den Vorteilen des Magnetismus können MLIs an nahezu jede Prozessanschlussanordnung auf dem Prozessfaß angepasst werden.

Das Bezugsgefäß und der Magnetschwimmer sind in einer Vielzahl von Materialien und Druckstufen erhältlich, um den vielfältigen komplexen Prozessanwendungen in den wichtigsten Industrieanlagen der Welt gerecht zu werden.

Magnetic level indicators

Merkmale

  • Messung niedriger Epsilonwerte möglich (Er ≥ 1,4)
  • Volumetrische Messung
  • Sonde mit Schnellkupplung
  • Arbeitet bei sichtbaren Dämpfen und unbeeinflusst von den meisten Schäumen
  • Zulassung für IS- (eigensicher), XP- (druckfest gekapselt), und nicht funkende Anwendungen
  • Unbeeinflusst von Ansatzbildung
  • Mit Überfüllsicherung
  • Vollständig redundantes System durch zwei unabhängige integrierte Technologien
  • Ein Abgleich ist bei keinem der Messsysteme erforderlich
  • Elektronischer 2-Leiter­Messumformer nach EEx ia

Optionen

  • Füllstandgrenzschalter
  • Füllstandmessumformer
  • Edelstahlskala
  • Kundenspezifische Skalen

Messprinzip

Änderungen des Füllstands im Prozesstank entsprechen den Änderungen im Inneren der Aurora-Kammer. Der Schwimmer in der Kammer betätigt Klappen- oder Pegelelemente zur Sichtanzeige, während der Eclipse® GWR-Messumformer kontinuierlich elektronisch den Füllstand misst.

Magnetic level indicators
Magnetic level indicators

Zulassungen

ATEX Ex d, Ex ia, Ex n, Ex t
CCOE Ex d, Ex.ia
CSA XP, IS, NI
FM XP, IS, NI
EAC (GOST) Ex d, Ex ia, Ex n, Ex t, Metrology
IEC Ex d, Ex ia, Ex n, Ex t
Inmetro Ex d, Ex ia, Ex n, Ex t
SIL SIL 2 (1oo1)
Marine Lloyd's Register of Shipping (LRS)
Steam Drum

Lloyds EN 12952-11 (water tube boilers)
Lloyds EN 12953-9 (shell boilers)

TÜV / DIBt WHG § 63, overfill prevention

Zertifikate für eingebauten Eclipse 706 GWR Messumformer. Weitere Zulassungen auf Anfrage.

Downloads

Zulassungen & Zertifikate

ATEX Mechanicals ignition risks certificate MLI

Montage- und Betriebsanleitung

Magnetic level indicators I&O manual
Magnetically coupled liquid level indicators, or MLIs, are in widespread use throughout process industries.

Produktkatalog

Aurora®
Aurora combines the operation of a conventional float operated Magnetic level indicator with the leading edge technology of...