Back to top

Dampftrommeln - power

Die Dampftrommel bildet die primäre Schnittstelle zwischen Wasser und Dampf. In kohlebefeuerten Anlagen wird Kesselspeisewasser durch den Speisewasservorwärmer (Economiser) in die Trommel geleitet, in der der Dampf vom Speisewasser abgeschieden und an den Überhitzer abgeführt wird. Beim Betrieb mit kombiniertem Zyklus dient ein Abhitzedampferzeuger dem gleichen Zweck wie ein Kessel. Ein Gas-Wasser-Wärmetauscher gewinnt Energie aus den Abgasen der Gasturbine und verwendet diese, um Dampf für den Dampferzeuger zu erzeugen. Trommeln von Abhitzedampferzeugern können für hohe oder niedrige Druckwerte ausgelegt sein.

Herausforderung

Die Aufrechterhaltung eines konstanten Füllstands im oberen Teil der Trommel ist notwendig, um Dampf mit der geforderten Qualität erzeugen zu können. Die verwendeten Messgeräte und -instrumente müssen hohe Temperaturen und Drücken widerstehen können.