Back to top

Chlor-Alkali-Elektrolyse

Chlor-Alkali (CA) bezieht sich auf die Herstellung von Chlor und Natriumhydroxid (NaOH), die zu den zehn weltweit am häufigsten produzierten Chemikalien zählen und wichtige Grundstoffe bei der Herstellung von Arzneimitteln, Reinigungsmitteln, Desinfektionsmitteln, Herbiziden, Pestiziden und PVC sind. Chlor und Natriumhydroxid werden elektrolytisch aus Salzlösung (NaCl) hergestellt.
 

Herausforderung

Im Membranverfahren, einer häufig eingesetzten Variante der Chlor-Alkali-Elektrolyse, kontrollieren Füllstandmessgeräte gesättigte Salzlösung, entmineralisiertes Speisewasser und Natronlauge. Die Füllstandmessung sorgt für ausreichende Füllstände in der Anoden- und der Kathodenkammer, um die Sättigung der Membran sicherzustellen und so den Austausch von Gasen über die Membran im oberen Teil der Elektrolysezelle zu verhindern.