Back to top

Behandlung saurer Gase

Die Spezifikationen für Pipelines schreiben die Beseitigung der schädlichen sauren Gase Kohlendioxid (CO2) und Schwefelwasserstoff (H2S) vor. 2S ist hoch toxisch und korrodiert Kohlenstoffstahl. CO2 wirkt ebenfalls ätzend und reduziert den BTU-Wert eines Gases. Durch Gassüßungsprozesse werden diese sauren Gase entfernt und das Erdgas marktfähig gemacht und für den Transport vorbereitet.

Herausforderung

Die Aminbehandlung entfernt saure Gase durch Absorption und chemische Reaktion. Jedes der vier gebräuchlichsten Amine (MEA, DEA, DGA und MDEA) bietet bei bestimmten Anwendungen deutliche Vorteile. Anwendungen zur Füllstandregelung umfassen Reaktoren, Abscheider, Absorber, Gaswäscher und Flash-Tanks.